Affolter Savolainen
Zähringerstrasse 42
3012 Bern
post@affoltersavolainen.ch

AS

Website und CD Artwork für die neue Scheibe des Berner Musikers King Pepe.
www.kingpepe.ch

Die visuelle Kommunikationshilfe für die Schmerztherapie «Dolografie» wurde von Affolter entwickelt und u. a. mit dem European Design Award und dem Schweizer Design Preis (Kategorie research) ausgezeichnet.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit unter: www.dolografie.com

Zusammenarbeit: Katja Rüfenacht

Gestaltung und Satz des Erzählbandes «Glanz und Schatten» von Michael Fehr.

Der gesunde Menschenversand, 2017
ISBN 978-3-03853-039-8

Konzeption und Gestaltung des Erscheinungsbildes für das Lyrikfestival Basel.

www.lyrikfestival-basel.ch

Konzeption, Workshop und Gestaltung einer dreiteiligen Plakatserie mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Blinden- und Behindertenzentrums Bern.

Konzeption und Gestaltung des Erscheinungsbildes, der Drucksachen, der Website sowie Fotografie für die Goldschmiedin Maria Lutz.

www.marialutz.ch

Konzeption und Gestaltung des Erscheinungsbildes, der Drucksachen sowie der externen und internen Website für die Primarschule Schliern Blindenmoos.

www.schule-schliern.ch

Konzeption und Gestaltung des Erscheinungsbildes für den Chiropraktiker Dr. Gabriel G. Gigandet.

Autorenprojekt Wantz’: Eine zeichnerische Erzählung über den Süden.

Publikation mit 51 Zeichnungen.

Konzeption und Gestaltung des Erscheinungsbildes und der Website für die Modedesignerin Barbara Kurth.

www.barbarakurth.ch

Konzeption und Gestaltung der Zeitschrift des Schweizerischen Literaturinstituts. Als «Parasit» wird die jährliche Ausgabe jeweils mit einer anderen Tages- oder Wochenzeitung mitgedruckt, was auf ökonomische Weise zu ungewohnt hoher Verbreitung führt.

Konzeption und Gestaltung des Erscheinungsbildes, verschiedener Drucksachen und der Website für das temporäre Musikvermittlungsradio Radio Antenne.

Zusammenarbeit: Reto Moser

www.radioantenne.ch

Gestaltung der Einladungskarte für die Buchpräsentation Werk-Buch.

Konzeption, Gestaltung, sowie Bild- und Textredaktion der jährlich erscheinenden Pestalozzi-Schüleragenda. 2018 feiert der neuaufgelegte Klassiker seinen 110. Jahrgang. Gebunden, 320 Seiten.

Zusammenarbeit: B&R Grafikdesign, Nora Fluri

Gestaltung und Satz der Kriminalgeschichte «Simeliberg» von Michael Fehr.

Der gesunde Menschenversand. Hardcover, 144 Seiten.

Gestaltung und Konzeption des Erscheinungsbildes für den Trockensteinmaurer und Landschaftsgärtner Jörg Lötscher.

Zweifarbiger Offset-Druck des frischen Bildsignets auf voluminöses Naturpapier.

Konzept, Fotografie, Gestaltung und Satz für das Jubiläumsbuch der Pfarrei St. Josef in Köniz. Das Buch besteht aus Textbeiträgen verschiedener, mit der Pfarrei verbundener Menschen. Davor, dazwischen und danach gibt es einen reichen Bilderreigen: Bilder aus dem digitalen sowie aus dem analogen Fotoarchiv und schliesslich aktuelle Fotografien, welche die im Buch interviewten Personen und die Architektur der Kirche porträtieren.

Gestaltung des CD-Covers und Booklets für den Schweizer Pop-Musiker James Gruntz.

Konzeption, Gestaltung und Programmierung der Webseite für den Berner Schriftsteller Michael Fehr.

www.michalfehr.ch

Konzeption, Fotografie, Gestaltung und Satz für das Buch über den Künstler, Innenarchitekten und Möbelschreiner Walter Berger. Layout und Bildkonzept gliedern die heterogenen Arbeits- und Bildteile (Möbel- und Innenausbau, Waldinstallationen und freie Kunst). Das holzhaltige Buchcover verändert sich durch Sonnenlicht.

Konzeption und Gestaltung des Erscheinungsbildes, der Website und Fotografie für das Glaslabor Rahel Koller. Die von der Glasbläserin entwickelten Hyazinthengläser ermöglichen das Beobachten des Wachstums der Blüte und des Wurzelwerks. Diese Bewegung greift die Website auf: Gestartet wird in der Mitte der Vertikalen.

www.glaslabor.ch

Autorenprojekt Savolainens: Erzählung in Bild und Text über die Stadt Boxville, in der alle Bewohner boxen.

Edition Grilli. Softcover, ca. 220 Seiten.

Der CAP-Duft ist das Resultat eines Konzepts, das die unterschiedlichen Arbeiten des transdisziplinären Studiengangs Contemporary-Arts-Practice verbindet und kennzeichnet. Beauftragt wurde die Parfumeurin Bibi Bigler zu dessen Realisierung.